Projektwoche der 1. Klasse – Waldviertel und Blockheide

Die Projektwoche der ersten Klasse führte diesmal ins Waldviertel.

Die Highlights waren:

  • Lamatrekking
  • Blockheide
  • Burg Kollmitz
  • Vitalbad
  • Solefelsbad
  • Kegeln

Wie sehr es den Schülerinnen und Lehrerinnen gefallen hat, ist anhand der Berichte und Fotos erkennbar. Viel Spaß

Hier die Berichte von:

Hier geht es zur Fotogalerie

Schul-Vernissage aus klein wird groß

Einladung SOHO Schule

Einladung   SCHUL-VERNISSAGE 
aus klein wird groß
11. Juni 2018, 18:00
Ehemaliges elektropathologisches Museum,
Gomperzgasse 1-3, 1160 Wien
 
Anfahrt
Linie 2 oder Line 10; Ausstieg Liebknechtgasse
 
Die 2b der VBS Koppstraße II und die 2cc der VBS Herbststraße laden zu ihrer Vernissage im Rahmen des SOHO in Ottakring Festivals 2018 ein.
 
Im kollaborativen Arbeiten großer und kleiner KünstlerInnen werden Erlebenswelten von Menschen verschiedenen Alters und unterschiedlicher Herkunft verknüpft. Die entdeckende Auseinandersetzung mit dem Phänomen Wachstum aus verschiedenen Perspektiven wächst über die Grenzen der Schulmauern hinaus.
 
Ehrenschutz
Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Frau Eva Weißmann.
 
Wir freuen uns auf Ihren/Deinen Besuch!
 
Hermine Beck, VBS Herbststraße
Sabine Hogg-Kollars, VBS Koppstraße
Luise Kollars, Studentin an der Akademie der bildenden Künste
Chris Willmott, VBS Herbststraße

Pressekonferenz von Frau Bundesministerin Dr.in Sonja Hammerschmid

Erste iPad Schule Wiens – Koppstraße II zeigt die Zukunft des Lernens

Kopp_Einladung_Header

Kopp II

Erste iPad Schule Wiens – Koppstraße II zeigt die Zukunft des Lernens
Jedes Kind lernt anders – mithilfe von iPads ermöglicht die Neue Mittelschule Koppstraße II im 16. Wiener Gemeindebezirk ihren Schülern eine Bandbreite an neuen Möglichkeiten und setzt ein Zeichen in Sachen innovatives Lernen der Zukunft.

„Die Anforderungen an unsere Lehrbeauftragten sind sehr verschieden: unterschiedliche Stärken und Schwächen unserer Schüler, teils auch bedingt durch Migrationshintergrund, und ungleichmäßige Lernfortschritte erfordern pädagogische Expertise. Mithilfe der iPads können wir Schüler individuell fördern und somit einen großen Lernerfolg garantieren“, so Direktor Wilhelm Wunderer. In der Kopp II werden Schülerinnen und Schüler im Alter von 11 bis 15 Jahren mit Tablets unterrichtet. Und das seit mittlerweile 2 Jahren mit großem Erfolg: der Unterricht lässt sich mit iPads ganz einfach an den Wissensstand und Lernstil anpassen. Die Kinder und Jugendlichen erwerben, dank neuer Formen der Teamarbeit und zeitgemäßer Unterrichtspraxen, mehr Selbstständigkeit und erlernen spielerisch die für den Arbeitsmarkt immer wichtiger werdenden digitalen Medienkompetenzen.

Mehr Möglichkeiten gibt es, dank iPads, auch für Lehrer: Neben der individuellen Förderung einzelner Schüler, können die iPads auch für alltägliche Schulverwaltungsaufgaben genutzt werden. CBL und Flipped Classroom als Unterrichtsmethoden werden ermöglicht und führen zu einer Demokratisierung des Unterrichts. Auch der Wissensstand kann innerhalb des Unterrichts überprüft werden.

Gerne möchten wir Ihnen, einen Einblick in unseren – etwas anderen – Schulalltag ermöglichen. Gemeinsam mit den Schülern zeigen wir, wie sie ihren Englischunterricht, die Mathestunde und sogar Bewegung und Sport mithilfe der technischen Devices zeitgemäß gestalten und welche Vorteile diese Art des Unterrichts mit sich bringt.

Wann:    Mittwoch, 8. Juni 2016, 13:30 Uhr – 15:00 Uhr
                    Wo:      Neue Mittelschule Koppstraße, Koppstraße 110, 1160 Wien

Ablauf

  • Einlass 13:00 Uhr
  • Begrüßung durch Direktor Wilhelm Wunderer
  • Vorstellung des Projekts: Dipl. Päd. und Projektmanager Ingo Stein zeigt die Ziele und die bisherigen Erfolge im Unterricht auf
  • Bildungsexperte Dr. Andreas Salcher spricht über die Vorteile der iPad-Klassen in Bezug auf neue pädagogische Möglichkeiten
  • Stadtschulratspräsident Mag. Jürgen Czernohorszky stellt die Digitalisierung an den Wiener Schulen dar

Als anwesende Gäste haben Sie die Möglichkeit, die unterschiedlichen Features und Applikationen selbst zu testen. Unsere Lehrbeauftragten informieren Sie gerne über den Einsatz der iPads in den Klassen und zeigen Ihnen die relevanten Management-Lösungen, über die Lehrer die Geräte im Unterricht managen können.

Wir bitten um Zu-/Absage bis spätestens 6.6.2016 bei Lisa Propst, unter lp@loebellnordberg.com oder 01/ 890 44 06 – 16. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.